Einen "enormen Batzen" Unterstützung bedeutet die heutige Zahlung des Landes Hessen an unsere Gemeinde. Die Gewerbesteuerausfälle sind auch in unserer Kommune, in Hünstetten, enorm und wir als Hünstetter CDU machen uns keine Hoffnung, diese Finanzierungslücke auch nur annähernd rasch alleine schließen zu können. Deshalb sind wir dem Land Hessen und auch dem Bund dankbar, dass hier schnell und mit Sorgfalt die helfende Hand aus Wiesbaden gereicht wurde. Natürlich wissen wir als ehrenamtliche Politiker, dass diese Mittel durch das Sondervermögen wiederum eine höhere Verschuldung andernorts nach sich ziehen. Aber ohne diese finanzielle Hilfe wäre das absehbare Defizit und damit der schrumpfende Spielraum für notwendige Ausgaben 2020/2021 in unserer Gemeinde, mindestens diesen Betrag höher, so Bettina Schewe-Rau, Vorsitzende.
https://www.peterbeuth.de/aktuelles/millionenhilfe-fuer-kommunen-im-rheingau-taunus-kreis/?fbclid=IwAR2qmgQSDbxYm8Mk7DgtWP8X4kTHgvObKjT4rA1Gg4IA5Yxx6eImPDc8U

« vr bank in Wallrabenstein: Schließung der Zweigstelle fordert Alternativen Hünstetten für sanften Tourismus öffnen - aber wie? »