Den falschen Tatsachenbehauptungen in der Pressemitteilung vom 15.9.2020 des politischen Mitbewerbers und ehemaliger Mehrheitsfraktion widerspricht die Hünstetter CDU klar und eindeutig:

Weder hat am 22. Juli eine Gemeindevertretungssitzung stattgefunden noch hat die CDU-Fraktion demnach einen Gegenantrag gestellt.

« CDU Hünstetten appelliert an die behördlichen Entscheider-Baurecht in Wallrabenstein vr bank in Wallrabenstein: Schließung der Zweigstelle fordert Alternativen »