Ökologie und Ökonomie leicht gemacht: Abwrackprämie für Energiefresser
Deutschland hat durchschnittlich die höchsten Strompreise. Dieser Posten belastet natürlich auch alle privaten Hünstetter Haushalte. Strom sparen lässt sich mit dem Austausch alter Energiefresser gegen neue wirtschaftliche und stromsparende Geräte. Um hier einen kleinen Anreiz für den Einsatz eines stromsparenden Geräts zu schaffen, soll ein Budget im kommenden Jahr 2022 eingestellt werden. Jeder Haushalt kann dann einmalig 40€/Großgerät als Zuschuss beantragen bei Vorlage der zurechenbaren Quittung, (ein einziges Gerät pro Haushalt, egal ob Waschmaschine, Kühl-Gefrierer oder Spülmaschine). Der Zuschuss ist gebunden an die regionale Beschaffung beim Händler vor-Ort und entsprechenden Vorgaben an die Energieeffizienz (genaue Beschreibung folgt nach Genehmigung des Haushalts in den Hünstetter Nachrichten).
Insgesamt stehen 2.000€ für die gesamte Aktion zur Verfügung. Wenn das Budget aufgebraucht ist, ist die Maßnahme beendet.
Mit dieser Maßnahme vereinen wir Ökologie und Ökonomie, die Reduktion von CO2 und die Unterstützung des regionalen Handels, so Bettina Schewe-Rau zum Ziel der Aktion der Fraktion im Hünstetter Parlament.